Informationen zu den Nationalen Challenges (NATaCHA)

NATaCHAs

Regeln:

  1. Die nationalen Wettbewerbe, genannt NATaCHAs, werden von der newslistgroup der B.I.G.-Challenge überwacht. Einige Entscheidungen, wie zum Beispiel als Konsultant, werden von einer nationalen Delegation unter Einhaltung des methodischen Leitfadens zur Bildung einer nationalen Liste getroffen.
  2. Die nationalen Wettbewerbe umfassen eine geschlossene Liste von Gipfeln im jeweiligen Land. Deren Anzahl soll ein Vielfaches von 25 sein und muss unter 1000 bleiben. Für jeden Gipfel können bis zu vier Anstiege bestimmt werden, jedoch wird für jeden Gipfel nur eine Nummer vergeben.
  3. Die Auswahl der Gipfel muss nach den methodischen Richtlinien und in Übereinstimmung mit der newslistgroup der B.I.G.-Challenge erfolgen. Die Anzahl der Anstiege sollte auf die Teilnehmer motivierend wirken und vergleichbar mit der Anzahl der Gipfel anderer NATaCHAs sein. Die Anzahl der Anstiege wird nicht direkt entschieden, sondern soll das Ergebnis eines Arbeitsprozesses sein.
  4. Die nationale Liste muss alle Anstiege des Landes umfassen, die in der Superliste der 1000 BIGS enthalten sind. Die Mehrzahl der nationalen Liste muss allerdings aus weiteren Anstiegen (nicht in Superliste der 1000 BIGS enthalten) bestehen.
  5. Die fünf Prinzipien oder Arten mit dem Rad bergauf ein Land zu erkunden

*1. Prinzip: Das Land entdecken – Die Anstiege müssen die Topografie des gesamten Landes abdecken

*2. Prinzip: Sei Tourist – Einige der Anstiege sollen dazu dienen, Natur und Kultur touristisch zu erkunden.

*3. Prinzip: Steile Rampen vermeiden – Einige Anstiege können sportlich steil sein, im Gesamten aber soll die Auswahl eine gute Balance aus Schwierigkeiten abbilden

*4. Prinzip: Auf den Spuren der Profis – Einige Anstiege sollen Teil der nationalen Radsportgeschichte sein

*5. Prinzip: Variiere das Vergnügen – Die Anstiege sollten gut asphaltiert sein und nur in Ausnahmen Schotter aufweisen. Anstiege ohne folgende Abfahrt (Sackgassen) sollen nur dann ausgewählt werden, wenn sie der NATaCHA einen Mehrwert sportlicher, touristischer oder medialer Art verleihen. Schließlich sollen Gipfel unterschiedlicher Art angefahren werden, so zum Beispiel Pässe, Skiresorts, touristische Highlights, … .

 

6. Jedes BIG-Mitglied wird in die Wertung aufgenommen, sobald es einen der gelisteten BIGS befahren hat.

7. Die B.I.G.-Challenge präsentiert die nationalen Listen und die dazu gehörigen Wertungen auf ihrer Website.